Der Biohof Bohne

Der Familienbetrieb liegt im Landschaftsschutzgebiet »Mulden- und Chemnitztal«, nur ca 5 km von der Kleinstadt Rochlitz entfernt.

Gegründet wurde der Betrieb 1994 auf zunächst 1,9 ha Fläche. Seitdem sind wir Mitglied im Anbauverband Gäa e.V. Die jetzige Hofstelle in Stollsdorf erwarben wir 1998. Durch Zukauf bzw. Zupacht von weiteren Flächen konnte das Anbauspektrum und der Viehbestand erweitert werden.

Inzwischen verfügt der Biohof über 20 ha Anbaufläche mit 3 ha Gemüse, 2 ha Kartoffeln und 750 Quadratmetern Gewächshausfläche sowie 7 ha Grünland und 50 ha Wald, außerdem wird Getreide und Kleegras zur Erweiterung der Fruchtfolge angebaut.

Zu dem Viehbestand gehören eine kleine  Kuhherde aus fünf Mutterkühen mit ihren Nachkommen und einem Deckbullen, Schweine, Hühner sowie fünf Pferde, die überwiegend als Arbeitstiere genutzt werden.

Gemüseacker pflügen
Der Einsatz von Arbeitspferden zur Gemüsepflege ist eine umweltfreundliche und bodenschonende Alternative gerade bei unseren schwierigen Bodenverhältnissen.

Diese Vielfältigkeit ermöglicht einen nahezu geschlossenen Betriebskreislauf.

Der Anbau von Gemüse, Getreide, Kleegras und Kartoffeln  in Verbindung mit der Tierhaltung ermöglicht eine optimale Kreislaufwirtschaft:  Futter wird auf dem Hof erzeugt, Gemüseabfälle durch die Tiere verwertet, welche Dünger in Form von Stallmist bereitstellen.